Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung

Den Schutz der Privatsphäre von Bewerbern bei der Verarbeitung persönlicher Daten nehmen wir sehr ernst. Daher berücksichtigen wir die datenschutzrechtlichen Anforderungen der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in unseren Geschäfts- und Verwaltungsprozessen. 

Wir erheben und verarbeiten die persönlichen Daten unserer Bewerberinnen und Bewerber gemäß den europäischen und deutschen gesetzgeberischen Bestimmungen. Hierzu zählen auch alle Bewerber für Ausbildungs- und Praktikantenstellen. Daher informieren wir als verantwortliche Stelle nachfolgend darüber wie, zu welchem Zweck und auf Grund welcher Rechtsgrundlage wir personenbezogene Daten verarbeiten, die wir im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens erheben. 


Im Folgenden informieren wir Sie nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Einstellung bei uns.

  1. Verantwortlich für die Datenerhebung ist die Servicegesellschaft der LAKUMED Kliniken GmbH, Achdorfer Weg 3, 84036 Landshut, Tel.: 0871/404-1651, Fax: 0871/404-1662, E-Mail: info@sg.lakumed.de, Geschäftsführung: Jakob Fuchs
  2. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an: datenschutzbeauftragter@lakumed.de oder per Post an:
    Datenschutz Servicegesellschaft der LAKUMED Kliniken GmbH, Achdorfer Weg 3, 84036 Landshut
  3. Zweck der Datenerhebung ist es, eine rechtmäßige Prüfung Ihrer Bewerbung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens vollziehen zu können. Hierfür speichern wir alle von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Auf Basis der im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten prüfen wir, ob Sie zum Vorstellungsgespräch als Teil des Auswahlverfahrens eingeladen werden können. Sodann erheben wir im Falle von grundsätzlich geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern bestimmte weitere personenbezogene Daten, die für die Auswahlentscheidung wesentlich sind. Kommen Sie für eine Einstellung in Betracht, werden Sie gesondert über die im Rahmen des Einstellungsverfahrens zu erhebenden personenbezogenen Daten informiert.

    Rechtsgrundlagen:
    Art. 6 Abs. 1 Buchst. b und c, Art. 9 Abs.2 Buchst. b und h sowie Art. 88 der Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit § 26 und § 22 Abs. 1 Buchst. b des Bundesdatenschutzgesetzes, § 611 a BGB und diesbezügliche tarifvertragliche Regelungen.

  4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten(noch) offengelegt werden:

    • Personalverwaltung des Landkreises Landshut mit Zuständigkeitsbereich für die Servicegesellschaft der LAKUMED Kliniken GmbH

    • Auftraggeber

    • Betriebsrat

    • Zuständige Fachabteilung

    • Vorgesetzte

    • Schwerbehindertenvertretung

    • Inklusionsamt

    • die/das entscheidungsberechtige Person/Gremium

    • Informations- und Kommunikationstechnik

    • Anerkennungsstelle der Regierung für ausländische Bildungsabschlüsse

    • Ausländeramt

  5. Übermittlung der personenbezogenen Daten in ein Drittland: Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland erfolgt nicht.

  6. Aufbewahrung und Löschung der Daten: Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir löschen Ihre Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen nach Abschluss des jeweiligen Stellenbesetzungsverfahrens. 

  7. Weitere datenschutzrechtliche Informationen
    Weiterhin möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte nach der DSGVO informieren: 

    • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
    • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
    • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 Abs. 1 DSGVO).
    • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei folgenden Stellen:
    • Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon: 0981/531300, Telefax: 0981/53981300, E-Mail: poststelle@kda.bayern.de , Internet: www.lda.bayern.de .

Sollten Sie von den oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Wird während des Bewerbungsverfahrens die Löschung der Bewerbungsdaten begehrt, wird dies als Rücknahme der Bewerbung gewertet.